Anfahrt & Öffnungszeiten
Anschrift
ZIEGELHOF. Vinothek & Kräuterei
Am Kirchplatz 12
16792 Zehdenick

Telefon: 03 30 7 / 31 08 83
E-Mail: anfrage@ziegelhofonline.de
Unsere Öffnungszeiten
Montag - Mittwoch geschlossen
Donnerstag - Sonntag geöffnet ab 14 Uhr
Feiertag (z.B. Oster- und Pfingstmontag, 1. Mai, 3. Oktober) geöffnet ab 14 Uhr
Im Januar und vom 16. bis 30 September geschlossen
Kräuter Deko
Drei Arbeiten von Loz Verney - Ausstellung noch bis zum 11. Juni 2017. Foto: Heinrich Burger

Loz Verney: What Du You Think About It?

29. März bis 11. Juni 2017:
Loz Verney (UK, Ger): What Du You Think About It?

bilder/Loz-plakat.jpg




Vernissage am 2. April: Loz erzählt, wie seine Bilder entstehen.
bilder/Loz1.jpg

Die Frage: "Wie denkst Du darüber?", oder besser übersetzt: "Was sagen Sie dazu?"  - das ist die Frage, die uns Loz Verney mit seinen Bildern stellt, mal humorvoll, mal nachdenklich, provozierend auch, aber ohne erhobenen Zeigefinger. Es ist aber auch die Frage, die sich der Besucher des Ziegelhofs bei der Betrachtung der Bilder stellt, es entsteht unweigerlich ein Dialog. Der Maler formuliert seine Themen -, und wir können für uns Antworten suchen. Und finden sie vielleicht auch in den ausgestellten, sehr farbigen und zum Teil großformatigen Gemälden.
Loz Verneys künstlerischer Ausdruck ist geprägt durch sein Leben in den Vorstädten des Londoner Südens, heute wird so eine Gegend gern als sozialer Brennpunkt beschrieben. In den dort vorherrschenden Wohnblocks und Hochhäusern leben eher nicht die sogenannten Gewinner der Gesellschaft. Individuen verschwinden in den Wohnmaschinen, werden vielleicht selbst zu Maschinen. Hochhäuser werden zu Figuren, Figuren zu abstrahierten Gefühlen. Deshalb lässt Loz Verney diesen urbanen Lebensraum, die Stadt, das Hochhaus sprechen, sich ausdrücken, vielschichtige Perspektiven öffnen sich so dem Betrachter.
Dabei gibt Verney den unsichtbaren Bewohnern einen Raum, einen Charakter und ein Gesicht. Sie erzählen Geschichten, stehen für die Individuen, die sie beherbergen und tun dies auf eine ganz eigene Art, die der Künstler als „Urban cubism“ bezeichnet. Dies alles wird auf eine faszinierende Weise in der traditionellen Technik der Ölmalerei ausgeführt, die viel Schaffenszeit in Anspruch nimmt und sehr viel Präzision erfordert.

Seine Arbeiten präsentiert Loz Verney seit 2010 vielfach in Einzelaustellungen, so mehrfach in München, in Stuttgart und Hamburg, bei Art Consult in Berlin, in Bergamo und Rom,Italien, sowie in der The Seed Factory in Belgien. In diesem Jahr sind seine Arbeiten erstmals in der Caelum Gallery in New York, USA, zu sehen. Loz Verney (*1973) bereichert seine Bilder mit tiefgründigem, trockenem, sprichwörtlich britischem  Humor. Seine nachdenklichen Arbeiten sind immer eine Herausforderung an den Betrachter, allerdings mit viel Charme und Witz, wobei einem manchmal das Lachen auch im Halse stecken bleiben kann. "In Zeiten von Gentrifizierung, politischen Umbrüchen und großen Veränderungen sehe ich meine Arbeiten aktueller denn je. Nichtsdestotrotz geht es mir um den Menschen - als Einzelnen wie auch in der Gemeinschaft - und nicht um eine politische Aussage", sagt er selbst. In jeden Fall sind die Gemälde eine Entdeckungsreise, zu der die Betrachter herzlich eingeladen sind. Die beeindruckende Ausstellung ist noch bis zum 11. Juni 2017, immer freitags bis sonntags und feiertags ab 14 Uhr, im Ziegelhof am Zehdenicker Kirchplatz 12 zu sehen.

Zu seinen Arbeiten und seinem Selbstverständnis besuchen Sie bitte auch seine Website www.lozverney.com
bilder/Loz_haelt_Religion2.jpg
bilder/Loz_neben_Feinschmeckerin1.jpg
Fotos: Renate Karzek
facebook tripadvisor google maps